Liverpool :"Goals for Change": Liverpool will Plastikmüll reduzieren

sid/31b0f20d9aa8f5246b07216c13c6b05972f9b12e
Foto: AFP/SID/PETER POWELL
Werbung

Der 19-malige englische Fußballmeister FC Liverpool will im Kampf für den Umweltschutz den Plastikmüll an seiner Heimspielstätte Anfield Road reduzieren. In Zusammenarbeit mit dem globalen Unternehmen SC Johnson kündigten die Reds ein Recyclingmodell für die rund 500.000 Plastikflaschen an, die pro Saison im Stadion verwendet werden. Die Kampagne läuft unter dem Namen "Goals for Change".

"Wir haben unser Nachhaltigkeitsprogramm "The Red Way" Anfang des Jahres gestartet und uns dazu verpflichtet, uns für unsere Menschen, unsere Gemeinden und unseren Planeten einzusetzen", sagte der Liverpooler Commercial Director Matt Scammell.

Hintergrund

Künftig sollen die Fans ihre benutzten Plastikflaschen in speziell dafür vorgesehene Behälter werfen können, aus dem Kunststoff werden anschließend neue Trinkflaschen hergestellt.

Zudem sind im Rahmen der Kampagne weitere Initiativen zur Förderung von Nachhaltigkeit, Gesundheit und Hygiene in Liverpool sowie in Großbritannien, Asien und Lateinamerika geplant.

Video zum Thema