Borussia Dortmund :Golden Boy Erling Haaland stellt Rekord auf - Riesen-Lob für Youssoufa Moukoko

imago erling haaland 202082
Foto: Team 2 / imago images

Erling Haaland (20) hat es wieder einmal allen gezeigt. Das norwegische Supertalent schoss Borussia Dortmund beinahe im Alleingang zum Sieg über Hertha BSC (5:2) und stellte dabei einen neuen Rekord auf. Haaland, der vor der Partie gegen die Berliner zum Golden Boy 2020 als bester U21-Spieler der Welt gekürt  und Nachfolger von Joao Felix (Atletico Madrid) wurde, erzielte vier Tore, schnürte einen lupenreinen Hattrick.

Haaland schnappte sich zudem den Rekord des jüngsten Viererpackers der Bundesliga-Historie. Die Bestmarke hatte zuvor Luka Jovic (22, für Eintracht Frankfurt) gehalten. Von Lucien Favre gab es Lob für Haaland. "Ist egal! Aber vier Tore genügt für heute. Fantastisch", scherzte der BVB-Trainer, als er darauf angesprochen wurde, dass er Haaland gefragt hatte, ob er drei oder vier Tore erzielt habe.

Erling Haaland selbst zeigte sich ebenfalls zu Späßen aufgelegt, der Ex-Red-Bull-Salzburg-Stürmer erklärte nach seiner Gala: "Ich habe in der Halbzeitpause ein Red Bull getrunken."

imago youssoufa moukoko 2020 07
Foto: Revierfoto / imago images

Nicht nur Haaland schrieb am Wochenende Geschichte, auch sein Mannschaftskollege Youssoufa Moukoko. Der 16-Jährige, der in der 85. Spielminute für Haaland eingewechselt wurde, löst Nuri Sahin als jüngsten Bundesliga-Profi der Geschichte ab.

Hintergrund


Erling Haaland: "Youssoufa Moukoko ist das größte Talent der Welt"

Für den Youngster hat Matchwinner Haaland großes Lob übrig. "Er ist das größte Talent der Welt im Moment. Ein ganz starker Spieler und erst 16 Jahre alt – unglaublich. Er hat eine große Karriere vor sich", so der Super-Norweger.

Der Mittelstürmer hätte nichts dagegen, wenn er zukünftig gemeinsam mit Moukoko aufläuft: "Ich würde auch liebend gerne mit ihm zusammen spielen."