Juventus Turin Gosens mit Inter Pokalsieger - kein Titel für Juventus

sid/123689d3fcd2eb7462d96bdee08e28568445b44b
Foto: AFP/SID/Filippo MONTEFORTE

Im Finale der Coppa Italia setzte sich Inter in Rom mit 4:2 (2:2, 1:0) nach Verlängerung gegen Titelverteidiger Juventus Turin durch. Für die Mailänder war es der achte Pokaltriumph, der erste seit elf Jahren. Gosens kam nicht zum Einsatz.

Nach der frühen Führung für Inter durch Europameister Nicolo Barella (7.) drehten Alvaro Morata (50.) und Dusan Vlahovic (52.) mit einem Doppelschlag das Spiel. Hakan Calhanoglu glich per Foulelfmeter für Inter aus (80.) und erzwang die Verlängerung. Ivan Perisic sorgte für die Entscheidung (99., Foulelfmeter/102.). Kurz darauf sah Juve-Trainer Massimiliano Allegri nach heftigen Diskussionen an der Seitenlinie Rot.

Nach dem Gewinn des Supercups gegen Juve hat Inter nun die Chance, alle drei Titel zu holen. Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison beträgt der Rückstand in der Serie A auf Lokalrivale AC Mailand allerdings zwei Punkte. Für Rekordmeister Juventus endet derweil eine enttäuschende Fußballsaison ohne Titel.

Juventus Turin