Atletico Madrid :Griezmann-Abschied? Diego Simeone macht sich keinen Kopf

Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

Für 120 Millionen Euro Ablöse darf Antoine Griezmann die Colchoneros verlassen. Diesen Passus hatte sich der Franzose bei seiner Vertragsverlängerung bis 2023 zusichern lassen.

Der FC Barcelona soll sich wieder mit einer Verpflichtung des Weltmeisters beschäftigen, nachdem dieser den Katalanen im vergangenen Sommer noch einen Korb gegeben hatte.

Was sagt Diego Simeone zu den neuen Spekulationen? Der Chefcoach bleibt gelassen.

"Griezmann ist unser Kapitän und er ist wichtig für uns, deshalb mache ich mir überhaupt keine Sorgen", sagte der Südamerikaner laut MUNDO DEPORTIVO gegenüber FOX.

Beschäftigt sich Griezmann mit einem Wechsel? Simeone weiß es nicht: "Ich bin nicht in seinem Körper, also kann ich dir nicht sagen, was er denkt."

Griezmann soll bleiben - Diego Godin ist weg. Der Abwehrchef verlässt Atletico Madrid nach neun Jahren. Nun muss Ersatz her.

Anzeige

Atleti soll sich unter anderem mit Felipe (29, FC Porto) beschäftigen. Diesen Namen wollte Simeone nicht bestätigen.

Der Chefcoach erklärte allerdings: "Wir arbeiten daran, einen neuen Spieler zu finden, der unseren Weg mitgehen will. Es gibt eine Reihe von Kandidaten, aber ich werde keine Namen nennen."

Klar sei aber, dass man Spieler mit der richtigen Mentalität suche. Das gelte für Neuzugänge in der Innenverteidigung genauso wie für auf den Außenverteidiger-Positionen.

» Angel Correa dankt Atleti - und gesteht seine Liebe

» Sandro Tonali: Auch Atleti jagt Italiens neuen Pirlo

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige