Auszeichnung und neuer Vertrag :Große Ehre für Ex-Real-Raubein Pepe

pepe 2016
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Frohe Botschaft für Pepe: Der Innenverteidiger des FC Porto ist mit dem Quinas de Ouro in der Kategorie bester portugiesischer Spieler in der Liga NOS ausgezeichnet worden.

Neben Pepe wurde dessen Vorgesetzter Sérgio Conceição als bester portugiesischer Trainer geehrt. Doublesieger FC Porto wurde zur Mannschaft des Jahres gewählt.

Vergeben werden die Preise vom portugiesischen Fußballverband (FPF), der Spielervereinigung (SJPF) und dem Nationalen Fußballtrainerverband (ANTF).

pepe real madrid 4
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Damit nicht genug der guten Nachrichten für den Traditionsverein. Der 37-jährige Pepe hatte kurz vor Bekanntgabe der Auszeichnung seinen Vertrag in Porto bis 2023 verlängert.

Hintergrund


Pepe spielte zehn Jahre bei Real Madrid

Pepe schaffte bei FC Porto einst seinen großen Durchbruch, wechselte 2007 für 30 Millionen Euro zu Real Madrid. Nach zehn Jahren im Estadio Santiago Bernabeu konnte er sich mit den Königlichen nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen.

Pepe wollte dem Vernehmen nach einen Zweijahresvertrag, Präsident Florentino Perez (73) offerierte dem Innenverteidiger aber nur einen Einjahresdeal. Pepe verabschiedete sich daraufhin zu Besiktas Istanbul. Anfang 2019 heuerte er zum zweiten Mal in Porto an.