Witsel, Reus und Götze :"Große Inspiration": Jadon Sancho spricht über seine Vorbilder


Jadon Sancho hat in Axel Witsel ein großes Vorbild bei Borussia Dortmund ausgemacht. Aber auch Mario Götze und Marco Reus treiben den Briten an.

  • Fabian BiastochMontag, 14.01.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Jadon Sancho ist der Shooting-Star bei Borussia Dortmund. In 17 Hinrundenspielen sammelte er starke 14 Scorerpunkte. Jetzt verrät er, wem er das zu verdanken hat.

"Ich bin kein Star! Ich fange gerade erst an!", sagte der 18-Jährige, der seit Sommer 2017 seine Schuhe für den BVB schnürt, der englischen DAILY MAIL.

Für Jadon Sancho, der die Bundesliga mit seinen Turbosprints und Dribblings beeindruckt sei es "keine große Sache" gewesen, nach Deutschland zu wechseln.

"Ich war schon seit jungen Jahren immer von zuhause weg war, daher fühlte ich mich wohl", erklärte er seinen Wechsel nach Deutschland. "Ich bin gegangen und schau, was jetzt passiert ist!"

Für seine Explosion mit sechs Toren und acht Vorlagen in der Hinrunde sind auch der Rat und die Tipps der älteren Spieler wichtig gewesen, gibt der Engländer offen zu.

Allen voran habe ihm Alex Witsel viel mit auf den Weg gegeben. Der Belgier sei "ein großes Vorbild".

Video zum Thema

Und weiter schwärmt Sancho: "Er ist eine große Inspiration für uns junge Spieler, und jeder schaut zu ihm auf, weil er so ein großartiger Spieler ist."

Witsel habe "über 100 Länderspiele. Ich hoffe, dass ich das eines Tages erreiche." Auch Mario Götze und Marco Reus trieben ihn "besonders an".

In seinen rund anderthalb Jahren bei Borussia Dortmund ist der Jungnationalspieler auch mächtig gereift.

"Früher wollte ich allen zeigen, was ich kann", gab Sancho offen zu.

"Ich wollte allen nur meine Fähigkeiten zeigen, aber ich habe gelernt, an andere zu denken", so Sancho.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige