Premier League :Größte Transfer-Flops: Fred und zwei Ex-Barça-Kicker dabei


Unter den schlechtesten zwölf Neuzugängen der Premier League sind zwei Ex-Spieler des FC Barcelona. Die Liste führt aber ein Akteur von Manchester United an.

  • Fabian BiastochMittwoch, 24.04.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Der Brasilianer Fred kam für 59 Millionen Euro aus Donezk und war unter Jose Mourinho der teuerste Neuzugang im vergangenen Sommer.

Doch bei den Red Devils fand sich der Mittelfeldspieler bislang nicht zurecht, kam nur in 16 Spielen der Premier League zum Einsatz und verlor seinen Platz im Nationalteam.

Fred schaffte es so unter die Liste der zwölf Flop-Neuzugänge der Premier League.

Aus den Reihen des FC Barcelona sind Yerry Mina und Denis Suarez in der Liste von ATHLETES HUB vertreten.

Beide gingen nach England, um sich dort zu etablieren. Suarez steht bei Arsenal kaum auf dem Platz, ist aber auch nur ausgeliehen.

Anders Mina, der vom FC Everton für 30 Millionen Euro geholt worden war. Verletzungsbedingt kam er nur zu 14 Spielen für die Toffees.

Video zum Thema

Auf Platz neun ist mit Kepa Arrizabalaga der teuerste Torwart der Welt vertreten. 80 Millionen Euro zahlte Chelsea für ihn an Athletic Bilbao.

Der Spanier hält zwar gut, wird aber immer wieder mit Blick auf seine hohe Ablöse kritisch beäugt.

Anzeige

Zudem geriet er im Ligapokal mit Trainer Maurizi Sarri aneinander, als er nicht ausgewechselt werden wollte und einfach auf dem Platz blieb.

Die schlechtesten Premier-League-Neuzugänge

1. Fred (Manchester United)

2. Andre-Frank Zambo Anguissa (Fulham)

3. Jack Wilshere (West Ham)

4. Maxine Le Marchand (Fulham)

5. Alireza Jahanbakhsh (Brighton)

6. Joe Hart (Burnley)

7. Adama Diakhaby (Huddersfield)

8. Ben Gibson (Burnley)

9. Kepa Arrizabalaga (Chelsea)

10. Denis Suarez (Arsenal)

11. Mohamed Elyounoussi (Southampton)

12. Yerry Mina (Everton)

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige