Manchester City :Guardiola mahnt bei Eden Hazard zu Geduld

Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Seit seinem Wechsel von Chelsea zu Real Madrid strauchelt Eden Hazard. Das wird sich aber bald ändern, ist Pep Guardiola sicher.

Der Trainer von Manchester City hat klar betont, dass er den Belgier für einen der besten Spieler der Welt halte.

"Er ist nicht einfach nur gut. Wir haben ja schon in England gesehen, dass er ein Weltklassespieler ist", erklärte der Katalane bei POST UNITED. "Aber jeder braucht eine Eingewöhnungszeit."

Eden Hazard kam im Sommer 2019 zu Real Madrid, hat seitdem aber mit Formproblemen und Verletzungen zu kämpfen. Für die Königlichen absolvierte er erst 13 Pflichtspiele.

Auch aktuell laboriert der 28-Jährige an den Folgen einer im November des Vorjahres erlittenen Fußverletzung.

Pep Guardiola sprach auch über den FC Barcelona. Sein Ex-Verein strauchele in den zurückliegenden Jahren, weil sich die europäischen Konkurrenten verbessert hätten. "Sie werden aber wieder stärker", ist sich Guardiola sicher.

Anzeige

Zugleich warnte der Coach aber auch vor dem Ende der Ära Lionel Messi bei Barça. ´

"Wenn er geht, brauchen sie auch Zeit, sich daran zu gewöhnen. Er erzielt schließlich 40 bis 50 Tore in einer Saison", so Guardiola.

Ähnlich sei es auch bei Real Madrid, die noch immer mit dem Abgang von Cristiano Ronaldo zu kämpfen hätten.

Anzeige