Bernard Arnault :Guardiola und Messi: Der viertreichste Mann der Welt hat große Pläne mit Milan

Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Anzeige

Sieben Champions-League-Titel holte der AC Mailand in seiner ruhmreichen 120-jährigen Vereinsgeschichte, doch seit Jahren geht es nur bergab.

Auch der Einstieg der US-Amerikaner des Hedgefonds Elliott Management brachte bisher keinen Erfolg. Milan dümpelt im Mittelfeld der Serie A herum.

Geht es nach Bernard Arnault, soll sich dies bald ändern. Der viertreichste Mann der Welt will Medienberichten zufolge die Mehrheit an den Rossoneri übernehmen.

Und laut LA REPUBBLICA hat der Louis-Vuitton-Besitzer hohe Ziele. Milan soll wieder zu einem nationalen und internationalem Schwergewicht werden.

Der Masterplan: Pep Guardiola (48) soll den Taktstock auf dem Trainersessel übernehmen. Dessen Arbeitspapier bei Manchester City endet 2021.

Zuletzt wurde Guardiola mit einer Rückkehr zu Bayern München in Verbindung gebracht. Auch als neuer Barça-Coach wird er gehandelt.

Anzeige

Guardiolas Berater ließ allerdings verlauten, dass sich sein Klient an Verträge halte. Ein vorzeitiger Abschied aus dem Etihad Stadium ist also aller Voraussicht nach unmöglich.

Arnault hofft dem Vernehmen nach dennoch auf einen Coup mit Guardiola. Mit dem Katalanen auf der Trainerbank soll dann angeblich auch noch Lionel Messi gelockt werden.

Das Arbeitspapier des sechsfachen Weltfußballers beim FC Barcelona ist noch bis 2021 gültig, kann per Sonderklausel aber auch 2020 schon gekündigt werden.

» Lucas Paqueta vor Winter-Wechsel

» Fabio Borini verlässt Milan - Wechsel innerhalb der Serie A

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige