FC Bayern :Guardiola zurück zum FC Bayern? So eindeutig reagiert Joshua Kimmich

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Kehrt Pep Guardiola nach vier Jahren bei Manchester City wieder an die Säbener Straße zurück? Vielleicht schwer realisierbar, aber nicht unmöglich, heißt es aus dem Umfeld des deutschen Rekordmeisters.

"Wir sind zusammen Double-Sieger geworden. Nach dieser Saison wurde ich dann auch Nationalspieler", erinnert sich Joshua Kimmich, der unter Pep Guardiola gleich 23-mal spielte und zur Stammelf gehörte, vor dem Länderspiel der DFB-Elf gegen Weißrussland.

"Ich habe ihm viel zu verdanken. Er hat mich damals als Zweitligaspieler in der Champions League und Bundesliga spielen lassen. Deshalb würde ich mich natürlich nicht dagegen wehren."

Aber natürlich wisse er nicht, wie "realistisch" die Gerüchte um eine Rückkehr des Katalanen zum FC Bayern seien.

Auch kenne er den Plan des Vereins mit Hansi Flick nicht, der seit dem Aus von Niko Kovac und "bis auf Weiteres" als Cheftrainer fungiert.

"Jetzt haben wir beide Spiele gewonnen und man hört, dass es bis zum Winter oder sogar Sommer gehen wird", erzählte der 24-Jährige weiter.

Anzeige

Pep Guardiola war von 2013 bis 2016 Trainer des FC Bayern und gewann drei Meistertitel sowie zwei DFB-Pokale. In der Champions League reichte es jedoch immer nur bis zum Halbfinale.

Bei Manchester City ist er nun schon in seinem vierten Jahr, aber nicht mehr unumstritten. Der ersehnte Erfolg in der Königsklasse blieb auch in England bislang aus. Zuletzt gewann Guardiola mit dem FC Barcelona 2011 den wichtigsten Vereinstitel der Welt.

Im Sommer gelten aber auch Erik ten Hag und Thomas Tuchel als Kandidaten beim FC Bayern. Der Niederländer steht noch bis 2022 bei Ajax Amsterdam unter Vertrag, der Ex-Dortmunder Coach noch bis 2021 bei Paris Saint-Germain.

» Thomas Müller zieht mit Drogba gleich - und nimmt Ibrahimovic ins Visier

» Bayern stellen Rekord auf - Manuel Neuer lobt Flick

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige