Anzeige

Manchester City :Guardiolas Shopping-Tour geht weiter - kein Bedarf mehr für David Alaba

josep guardiola 2020 232
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Die Einkaufstour von Manchester City geht weiter. Nachdem die Sky Blues am Dienstag den Kauf von Offensiv-Juwel Ferran Torres (20) verkündet hatten, folgte am Mittwochabend Nathan Ake. Der Innenverteidiger kommt für umgerechnet knapp 45 Millionen Euro aus Bournemouth und unterschreibt einen Vertrag bis 2025.

Mit der Verpflichtung des spielstarken Abwehrakteurs hat City laut Kolo Toure alles richtig gemacht. Der ehemalige City-Verteidiger und heutige Assistenztrainer von Leicester City lobt Ake: "Man kann sehen, dass er ein sehr intelligenter Spieler ist."

Ake soll das Abwehrproblem von City lösen und den letztjährigen Abschied von Vincent Kompany kompensieren. Mit seinen 25 Jahren ist der niederländische Nationalverteidiger (11 Einsätze) bereits ein Haudegen in der Premier League, machte 146 Spiele in Englands Eliteklasse.

nathan ake 2
Foto: Pal2iyawit / Shutterstock.com

Als 16-Jähriger wechselte er von Feyenoord Rotterdam in die Jugendabteilung des FC Chelsea. Nach Leihen an Reading und Watford heuerte er 2017 fix für 22,5 Millionen Euro bei Bournemouth an. Jetzt soll er im City-Trikot seinen Dienst verrichten.

Manchester City braucht David Alaba nicht mehr

Durch die Verpflichtung von Ake (25) dürften die Spekulationen um einen Manchester-Wechsel von David Alaba abflachen. Für den Österreicher, der von seinem Ex-Coach Pep Guardiola (49) sehr geschätzt wird, hat City nun keinen Bedarf mehr.

Ebenso wie der Bayern-Star ist Neuzugang Ake Linksfuß. Er kann wie der Österreicher zentral, links in der Viererkette und im zentralen Mittelfeld agieren.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige