Champions League :Haaland schnappt sich Kane-Rekord - und holt Lewandowski ein

robert lewandowski 2020 01 007
Foto: MDI / Shutterstock.com

Bisher war Harry Kane mit neun Toren in seinen ersten neun Champions-League-Spielen Rekordhalter. Seit Dienstagabend ist diese Bestmarke Geschichte.

Erling Haaland machte gegen PSG einen Doppelpack und erzielte seine Treffer neun und zehn - nach nur sieben Spielen in der Champions League.

In der Liste der Rekordtorschützen der laufenden Saison schloss der BVB-Shooting-Star zudem zu Robert Lewandowski auf. Der Pole kommt nach der Gruppenphase auf zehn Tore.

Haaland fliegen in Dortmund nach seinem Raketenstart - in der Bundesliga kommt er nach 5 Spielen auf 8 Treffer - weiter die Herzen zu.

"Er ist schon eine Naturgewalt", lobte BVB-Boss Aki Watzke nach dem Sieg über PSG im Signal Iduna Park:  "Er hat Spaß und einen unglaublichen Willen. Er ist ein richtiger Torjäger - das merkt man."

Hintergrund


Selbst vom Gegner gab es Lob für den Mittelstürmer. "Er ist ein Tier", erklärte Cheftrainer Thomas Tuchel.

Der Norweger selbst, der einen seiner Treffer meditierend im Schneidersitz sitzend feierte, gibt sich bescheiden. Er wolle weiter "arbeiten", kündigte er an. Und: "Ich will das Leben genießen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!