FC Barcelona :"Habe meine Zweifel": Ehrliche Worte von Barça-Trainer Ronald Koeman

imago ronald koeman 2020 08
Foto: Cordon Press/Miguelez Sports / imago images

Unter Ronald Koeman sollte der FC Barcelona wieder im alten Glanz erstrahlen. Eine erste Zwischenbilanz fällt ernüchternd aus. Nach sieben LaLiga-Spielen stehen gerade mal elf Punkte in der Wertung. Immerhin läuft es mit drei Siegen in der Champions League nach Plan. Koemans Eindruck von dem vorhandenen Personal fällt deprimierend aus.

"Ich arbeite mit den Spielern, die ich habe. Aber wenn Sie mich fragen, ob das Team ideal für mich ist, habe ich meine Zweifel", so Koeman. Der im Sommer angetretene Barça-Trainer soll eine neue Ära im Camp Nou prägen. Viele junge Spieler kamen dazu, alternde Stars wie Luis Suarez oder Arturo Vidal wurden ausgemustert.

Koemans Transferwünsche konnten die Entscheider allerdings nicht erfüllen. Memphis Depay, Georginio Wijnaldum oder Eric Garcia hätte der Niederländer nur allzu gerne unter seine Fittichen genommen. Gekommen ist genau keiner des Trios.

Hintergrund


Groß sind die Hoffnungen, im Januar an seinem Optimal-Kader arbeiten zu können, nicht. "Wenn man weiß, wie es finanziell um den Klub bestellt ist, kann man nicht viel verlangen", sagt Koeman offen. "Ich habe schon mehrmals gesagt, was uns fehlt. Wenn es Möglichkeiten gibt, werden wir versuchen, jemanden zu suchen, ja."

Die genannten Spieler sind aber mit für Barça enormen finanziellen Kraftanstrengungen verbunden. Bei Depay und Garcia hoffen die Blaugrana, ein halbes Jahr vor Vertragsende ein Schnäppchen zu machen. Ob sich dieser Wunsch erfüllen wird, bleibt allerdings offen.