Primera Division :Happy End: Nolito vor Rückkehr zur Alten Liebe

nolito 2017
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Zwischen 2013 und 2016 war Nolito in der Primera Division ein gefürchteter Stürmer, der für Celta Vigo in 100 Partien stolze 39 Treffer markierte.

Die großen Klubs wurden aufmerksam. Unter anderem der FC Barcelona, wo Nolito (32) einst in der Zweitvertretung kickte, fragte an.

Den Spanier zog es aber zu Manchester City und Pep Guardiola (48). Nach nur einem Jahr kam es allerdings zur Trennung.

Nolito kehrte in die Primera Division zurück, unterschrieb bei FC Sevilla bis 2020.

In der vergangenen Saison spielte Nolito aber kaum eine Rolle im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan. Auch Neu-Coach Julen Lopetegui plant nicht mit ihm.

Hintergrund


Spekulationen um eine Rückkehr zu Celta Vigo kursierten in den vergangenen Wochen, ohne konkret zu werden.

Die Sporttageszeitung MARCA berichtet nun: Zwischen Sevilla und Celta Vigo bahnt sich ein Kompromiss an. Offenbar haben die Andalusier ihre Forderung von 2,5 Millionen Euro Ablöse gesenkt.

Celta Vigo wollte aufgrund des hohen Gehalts des Routiniers zunächst keine Ablöse zahlen. Nun wird man sich wohl in der Mitte treffen - und Nolito kann zu seiner Alten Liebe zurückkehren.