Tottenham :Harry Kane beteuert: Habe noch nie eine Schwalbe gemacht

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Tottenham-Top-Torjäger Harry Kane hat sich angeblich noch nie zu einer Schwalbe hinreißen lassen.

"Noch nie", erklärte der Stürmer auf die Vorwürfe angesprochen, er habe sich im Nord-London-Derby gegen die Gunners und zuvor gegen Newcastle fallen gelassen, um einen Strafstoß herauszuholen.

"Nach dem Spiel gegen Arsenal habe ich gesagt, dass es eine 50/50-Situation ist. Das passiert im Fußball."

Harry Kane weiter: "Das sind Meinungen von Leuten, die ich aber nicht weiter beachte. Ich will auf dem Platz das Beste geben und das Wichtigste sind am Ende Siege."

Zuspruch kam er auch von seinem Teamkollegen Danny Rose. Man solle sich lieber auf die Torquote des Spurs-Stürmers konzentrieren.

"Das ist kein Zufall", betonte der Verteidiger. "Er geht nicht feiern, trinkt nicht und arbeitet jeden Tag mehr. Er ist der erste Spieler, der morgens kommt und der letzte, der abends geht."

Dennoch sehen die Schiedsrichter die Szenen etwas anders. 2018 wurde Harry Kane gegen die Wolverhampton Wanderers wegen einer Schwalbe zuletzt verwarnt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige