FC Barcelona :Häufige Verletzungen: Trägt Ousmane Dembele keine Schuld?

ousmane dembele 2020 107
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Zu lange Zockerabende vor der Playstation, ungesunde Ernährung – das sind nur zwei Vorwürfe, die sich Ousmane Dembele im Zuge seiner andauernden Verletztenmisere gefallen lassen muss. Der 22-Jährige betreibt laut L'EQUIPE aber viel präventive Arbeit.

Der Meldung zufolge stehe Dembele jeden Morgen um 9 Uhr auf und lasse sich ein leichtes Frühstück von seinem persönlichen Koch zubereiten. Im Anschluss daran beginnt er mit seinen täglichen Erholungs-Einheiten.

Er habe seine persönliche Einstellung gegenüber dem Sport immer weiter verbessert, so dass andere Gründe als Playstation-Abende als Grund für Verletzungen gesucht werden müssen, heißt es. In Barcelona lebt der Fußball-Weltmeister mit Kumpel Moustapha Diatta und seinem Onkel zusammen.

Von Barça-internen Quellen will die Sportzeitschrift überdies erfahren haben, dass sein oftmals als schädlich angesehenes Privatleben in den Medien viel schlechter dargestellt wird, als es in Wirklichkeit sei.

Hintergrund


Obendrein sei inzwischen abgeklärt, dass alle involvierten Parteien Dembeles bisherige Zeit in Katalonien als weniger gelungen ansehen. Er soll damit auch kein Problem gehabt haben, dies in einem Mitarbeitermeeting zuzugeben, heißt es.

Wegen einer wiederholt schweren Oberschenkelverletzung wird Dembele in dieser Saison kein Pflichtspiel mehr absolvieren. Außerdem wird er die EURO 2020 verpassen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!