Hertha BSC Berlin Krzysztof Piatek vor Rückkehr in die Serie A

krzysztof piatek 2019 08 020
Foto: bestino / Shutterstock.com

Nach Informationen des Sky-Italia-Journalisten und Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio plant Hertha BSC, den Mittelstürmer an den FC Genua abzugeben. Es soll bereits eine Einigung zwischen den Klubs geben.

Demnach wird Krzysztof Piatek zunächst an seinen ehemaligen Arbeitgeber (19 Tore in 21 Spielen in der Hinrunde 2018/2019) verliehen. Die Leihgebühr soll relativ hoch ausfallen. Zudem soll eine Kaufoption in Höhe von 17 Millionen Euro in den Deal eingebaut werden.

Hertha BSC Berlin

Während beide Klubs bereits Grünes Licht gegeben haben sollen, fehlt dem Vernehmen nach noch die Zusage von Piatek selbst. Der polnische Nationalstürmer (neun Tore in 21 Spielen) spielt in Berlin nur noch eine Nebenrolle, in Italien könnte er knapp elf Monate vor dem Start der Weltmeisterschaft in Katar wichtige Spielpraxis sammeln.

Bei Hertha BSC konnte er die hohen Erwartungen nach seinem Winter-Wechsel Anfang 2020 nicht erfüllen. Der Hauptstadtklub hatte 24 Millionen Euro Ablöse in seine Verpflichtung investiert. Piateks Vertrag in Berlin ist noch bis 2025 gültig.