Anzeige

Juventus Turin :Higuain-Erbe: Juventus nimmt 3 Top-Angreifer ins Visier

gonzalo higuain 2020 3
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Der italienische Serienchampion Juventus Turin beschäftigt sich offenbar intensiv mit dem Zukauf eines weiteren Stürmers für seine hochkarätig besetzte Offensive.

Drei mögliche Kandidaten sind laut TUTTOSPORT in den Fokus des italienischen Dauermeisters geraten.

gabriel jesus 2019
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Gabriel Jesus (22, Manchester City, Vertrag bis 2023)

Das Sportblatt nennt im Zuge dessen Gabriel Jesus. Dem brasilianischen Nationalspieler werde zugetraut, auf lange Sicht das Erbe von Gonzalo Higuain anzutreten.

Der 32-Jährige verfügt in Turin noch über einen bis 2021 datierten Vertrag. Mit 16 Torbeteiligungen spielt Higuain eine starke Saison.

Im Sommer gab es bereits Wechselgerüchte um den Angreifer, eine Übereinkunft blieb jedoch aus. Ein Jahr vor Vertragsende könnte ihn Juve im kommenden Sommer aber zu Geld machen.

Ob Gabriel Jesus Higuains Erbe antreten wird, ist allerdings fraglich. Er soll bereits signalisiert haben, ManCity trotz der möglicher Europapokal-Sperre nicht verlassen zu wollen.

mauro icardi 2018 204
Foto: bestino / Shutterstock.com

Mauro Icardi (27, Inter Mailand, verliehen an PSG)

Der zweite Kandidat bei Juventus Turin soll Mauro Icardi sein. Der argentinische Mittelstürmer stand bereits 2018 auf der Juve-Einkaufsliste.

Der Rekordmeister verzichtete jedoch auf den Südamerikaner, als Cristiano Ronaldo auf den Markt kam und verpflichtete den Real-Superstar.

Derzeit ist Icardi von Inter Mailand an Paris Saint-Germain verliehen, hat dort bereits 20 Tore erzielt. PSG will Icardi französischen Medienberichten zufolge fest verpflichten, besitzt eine 70 Millionen Euro Kaufoption für die Leihgabe.

Allerdings soll Icardi nicht mehr komplett zufrieden sein in Paris. Der Grund: Angeblich glaubt er, Kylian Mbappe und Neymar würden ihm zu selten den Ball zuspielen.

timo werner 2020 01 003
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Timo Werner (23, Leipzig, Vertrag bis 2023)

Timo Werner steht laut TUTTOSPORT ebenfalls auf der Liste der Juve-Kandidaten. Kein Wunder, hat der deutsche Nationalspieler doch bereits 21 Tore in der Bundesliga erzielt.

Mit RB Leipzig mischt er zudem die Champions League auf, am Dienstag wurde der Viertelfinal-Einzug durch ein 3:0 über Tottenham klargemacht.

Werner ist dank einer Ausstiegsklausel unterhalb seines Marktwerts (Laut TRANSFERMARKT: 80 Millionen Euro) zu haben. Die genaue Höhe der festgeschriebenen Ablösesumme ist unklar.

Timo Werner präferiert aber eher einen Wechsel nach England. Jüngst flirtete er heftig mit dem FC Liverpool.

Zudem schwärmt Bayern-Trainer Hansi Flick vom Leipziger.

"Wenn man sich das Spiel Leipzig gegen Leverkusen anschaut, muss man bei der Analyse betonen: In den Momenten, in denen Timo den Ball hatte, wurde es gefährlich. Das zeigt seine enorme Qualität", sagte Flick der SPORTBILD.

Folge uns auf Google News!