AC Mailand :Historisch schlecht: Milan legt Katastrophenstart hin

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Sechs Spiele, vier Niederlagen, Tabellenplatz 16: Milan hat den schwächsten Saisonstart seit 81 Jahren hingelegt.

Das letzte Mal, dass der siebenmalige Champions-League-Sieger vier seiner ersten sechs Partien verlor, war 1938.

Laut OPTA passierte dieses Missgeschick vor 2019 und 1938 nur 1930. Der Datendienst twitterte die Meldung mit dem Zusatz "Debakel."

Die jüngste Pleite kassierte Milan am Sonntag, gegen die Fiorentina setzte es ein 1:3 im heimischen San Siro. Einen Treffer Gäste steuerte Franck Ribery bei.

Chefcoach Marco Giampaolo, der Milan im Sommer von Gennaro Gattuso (41) übernahm, braucht nun am kommenden Samstag gegen Genua dringend einen Sieg.

Anders als zuletzt bei der unglücklichen Pleite gegen Torino kritisiert Giampaolo die Leistung seiner Mannschaft nun deutlich.

"Die Mannschaft hat vor drei Tagen mit großartigem Charakter gespielt und ich habe gute Momente gesehen, aber heute Abend waren wir individuell schlecht, unorganisiert und ohne Teamspirit", so der 52-Jährige.

» Franck Kessie kommt im Winter auf den Markt

» Patrick Cutrone verspricht: Ich bleibe für immer ein Milanista

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige