:Ibrahim Afellay: Comeback nach sieben Monaten Leidenszeit

ibrahim afellay comeback
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Das überzeugende 7:0 gegen Rayo Vallecano am gestrigen Sonntagabend war für einen Akteur des FC Barcelona eine ganz besondere Partie: Ibrahim Afellay. Auch wenn Leo Messi und Pedro Rodríguez sich mit jeweils zwei Toren zu den Matchwinnern zählen durften, am meisten gefreut über seinen Einsatz hat sich jedoch sicherlich der Niederländer.

Schließlich absolvierte der Offensivmann sein ersten Spiel in der Primera División seit über einem halben Jahr. Nach seinem Kreuzbandriss, den sich der 26-Jährige Anfang Oktober im Mannschaftstraining zugezogen hatte, durfte er in Madrid auf Bank Platz nehmen und wurde in der 72. Minute für Sergio Busquets eingewechselt. Es war erst sein zweiter Einsatz in der Liga in der laufenden Saison, nur gegen Osasuna Mitte September konnte Afellay zuvor mitwirken.

Hintergrund


Nach seiner Einwechselung gab der Niederländer einen Schuss ab und war am Treffer zum 7:0-Endstand beteiligt, doch wichtiger für Afellay wird sein, dass er in den letzten Saisonspielen Spielpraxis erhält. Schließlich will der Ex-Eindhovener noch mit den Niederlanden zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine.

Nach seinem Einsatz war Afellay hochzufrieden mit seinem Comeback. "Ich bin sehr glücklich, dass ich zurück bin", so der Niederländer. "Ich wusste der Moment wird eines Tages kommen. Ich habe hart dafür gearbeitet."