Ibrahim Afellay :Leidenszeit offiziell beendet

ibrahim afellay fc barcelona 2
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Der Offensivakteur hat von der medizinischen Abteilung des FC Barcelona grünes Licht für den Spielbetrieb erhalten. Das teilten die Katalanen am Freitagmittag mit.

Der 27-Jährige hat eine monatelange Leidenszeit hinter sich. Afellay wechselte im Frühjahr 2011 für die Ablösesumme von drei Millionen Euro vom PSV Eindhoven zu den Blaugrana.

Kurz nach Saisonbeginn in die Spielzeit 2011/2012 verletzte er sich im September am Kreuzband und fiel monatelang aus. In seiner Bilanz standen lediglich fünf Pflichtspieleinsätze für den FC Barcelona.

In der Folge wurde der niederländische Nationalspieler für die Saison 2012/2013 an den FC Schalke 04 verliehen. Nach einem vielversprechenden Start mit zehn Bundesliga-Einsätzen und drei direkten Torbeteiligungen schlug erneut das Verletzungspech zu.

Hintergrund


Er fiel den Rest der Hinrunde und die komplette Rückrunde aus und machte nach dem 11. Spieltag keinen Einsatz mehr für Schalke.

Nach seiner Rückkehr zu den Katalanen zog sich Afellay erneut eine schwere Verletzung zu. Der Offensivakteur musste sich einer Operation am rechten Oberschenkel unterziehen und verpasste die komplette Hinrunde. Nun endet seine Leidenszeit.