PSV Eindhoven :"Ich bin ein Gefühlsmensch": Mario Götze erklärt Überraschungswechsel

mario gotze dfb 3
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Viel wurde gemauschelt seit Mario Götze Anfang Juli bei Borussia Dortmund ausgeschieden war. Es ist am Ende keiner der gehandelten Optionen geworden, die in etwa aus Italien oder Spanien stammten.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gab die PSV Eindhoven überraschend die Zusammenarbeit mit Götze bekannt. "Wir hatten ein paar gute Gespräche, sodass ich ernsthaft in Erwägung zog, in die Niederlande zu wechseln", erläutert der 28-Jährige seinen Entscheidungsweg.

"Ich hatte zahlreiche Angebote in diesem Sommer"

Obwohl Götze vereinslos und damit ablösefrei auf dem Markt war, hatten es die Niederländer eilig. Schließlich verstrich noch am Dienstagabend die Meldefrist für die Europa League, in der Götze zukünftig antreten wird.

mario gotze 2020
Foto: Federico Guerra Moran / Shutterstock.com

"Ich hatte zahlreiche Angebote in diesem Sommer. Aber ich bin ein Gefühlsmensch und treffe meine eigenen Entscheidungen", sagt dieser. Heiß soll es in den letzten Tagen insbesondere mit Hertha BSC geworden sein. Der FC Bayern verzichtete auf eine Rückkehr.

Hintergrund


"Ich habe mich fit gehalten für mein neues Abenteuer", sagt Götze, um dann anzuschließen: "Ich freue mich, bald zu meinen neuen Kollegen zu stoßen und mich auf die nächsten Spiele vorzubereiten."

Eindhoven wird seit Saisonanfang vom Deutschen Roger Schmidt trainiert. Mit Adrian Fein, Philipp Max und Lars Unnerstall warten weitere Landsmänner auf Götze. Eindhoven trifft in der Europa League in der Gruppenphase auf den FC Granada, PAOK Saloniki, Omonia Nikosia.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!