FC Barcelona :"Ich bin sauer": Es brodelt in Arturo Vidal

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

In der Champions-League-Partie bei Slavia Prag (2:1) war Arturo Vidal mal wieder nur ein Joker-Einsatz vergönnt – eine Viertelstunde vor Schlusspfiff kam er in die Partie.

Über seine aktuelle sportliche Rolle beim FC Barcelona ist der Chilene ganz und gar nicht begeistert.

"Ich bin sauer, weil ich nicht von Beginn an gespielt habe", sagte Vidal nach dem Spiel bei FOX SPORTS CHILE. "Aber das Wichtigste ist, dass wir gewonnen haben."

In der laufenden Saison wurde Vidal nur einmal in der Startelf von Barça-Coach Ernesto Valverde (55) aufgeboten.

Sehr gut möglich, dass nach dieser Aussage demnächst wieder Wechselgerüchte um den ehemaligen Bayern-Spieler ertönen.

Vor allen Dingen Inter Mailand mit Vidals ehemaligem Trainer Antonio Conte wurde Interesse an einem Transfer nachgesagt. Die Nerazzurri baggern dem Vernehmen nach auch an Ivan Rakitic.

» Luis Suarez von Uruguay einberufen, doch Barça macht sich Sorgen

» Barça-Bankdrücker Junior Firpo will mehr spielen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige