Real Madrid :Iker Casillas bald Spanien-Boss? Fans feiern ihn schon

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Die Profi-Karriere von Iker Casillas ist offiziell noch nicht beendet, seit seiner Herz-Operation vom vergangenen Sommer ist der Spanier jedoch nur noch Stand-By-Spieler.

Er hält sich nach wie vor fit und nimmt auch an Trainingseinheiten teil, ist aber vorrangig Teil der Teamleitung des FC Porto.

Sein Vertrag beim portugiesischen Traditionsverein läuft noch bis 2021. Womöglich kehrt der Welt- und Europameister aber schon bald nach Spanien zurück.

Nach Informationen des Radiosenders CADENA COPE liebäugelt Casillas damit, Präsident des spanischen Fußballverbands zu werden.

Wie die Fachzeitung SPORT in Erfahrung gebracht hat, befürwortet die spanische Spielergewerkschaft eine Kandidatur der Legende von Real Madrid. Casillas sei der "ideale Kandidat."

Den spanischen Fußball-Fans scheint die Aussicht auf einen Präsidenten Casillas sehr zu gefallen.

Anzeige

In einer Umfrage der Sporttageszeitung MARCA erklärten 93 Prozent, dass sie Casillas für einen  guten Präsidenten halten würden.

Amtsinhaber Luis Rubiales hätte in einem Duell mit Casillas den Befragten zufolge kaum Chancen. 94 Prozent würden die Real-Legende wählen.

Anzeige