FC Porto :Iker Casillas hängt Handschuhe noch nicht an den Nagel

Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com
Anzeige

Iker Casillas macht scheinbar doch weiter. Die Real-Legende hatte vor drei Monaten im Training einen Herzinfarkt erlitten. Daraufhin sprachen Experten vom Karriereende des Keepers.

Porto übertrug dem langjährigen Nationalkeeper eine Rolle in der Teamleitung.

Doch Casillas hält sich die Möglichkeit für ein Comeback offen. Der 38-Jährige taucht auf der Kaderliste des FC Porto für die Saison 2019/2020 auf.

Neuer Keeper des portugiesischen Traditionsvereins ist indes der Argentinier Agustín Marchesín (31, Vertrag bis 2023), den Porto für 7,5 Millionen Euro aus Mexiko von CF América verpflichtete.

Casillas steht seit 2015 beim FC Porto unter Vertrag.

» Geplatzter Wechsel: Dani Olmo schiebt keinen Frust

» Lukas Podolski vor Aus bei Vissel Kobe

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige