Il Fenomeno :Ronaldo nennt den schlechtesten Trainer seiner Karriere

ronaldo selecao 3
Foto: yakub88 / Shutterstock.com

Fünf Jahre stürmte Ronaldo für Inter Mailand, nachdem die Nerazzurri ihn 1997 für 28 Millionen Euro von Barça gekauft hatten.

59 Tore erzielte der zweifache Weltmeister für Inter. Er trainierte unter anderem unter Roy Hodgson, Macello Lippi und Mircea Lucescu.

Die schlechtesten Erfahrungen machte der dreifache Weltfußballer mit dem aktuellen Nationaltrainer Ägyptens.

"Hector Cuper war der schlechteste Trainer, den ich jemals in meiner Karriere hatte", schimpfte Il Fenomeno laut FOOTBALL ITALIA.

Hintergrund


Ronaldo hatte sich bei Inter schwer am Knie verletzt, nach seiner Rückkehr auf den Platz setzte Cuper nur selten auf den brasilianischen Stürmer.

Seine Zeit bei Inter sei wegen Cuper "schlecht zu Ende gegangen", beschwert sich der Südamerikaner.

"Ich ging, zum Präsidenten um ihn zu bitten, zwischen mir und ihm zu wählen. Am Ende ging ich zu einem wunderbaren Team wie Real Madrid", verriet Ronaldo.

Inter nahm 45 Millionen Euro für Ronaldo ein, beim spanischen Rekordmeister konnte der Südamerikaner an alte Glanzzeiten anknüpfen.

Hector Cuper (62) blieb ein Jahr länger als Ronaldo bei Inter. Der Stürmer kann nicht nachvollziehen, dass Präsident Massimo Moratti an dem Argentinier festhielt.

"Er blieb noch weiter ihr Trainer, er hatte wohl den besten Berater der Welt", so der 41-Jährige.