Aufgedeckt! :Ilkay Gündogan sagte Juve und Inter Mailand ab

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Groß war die Freude bei Pep Guardiola (48) und Sportdirektor Txiki Begiristain, als sich Ilkay Gündogan zu einer Verlängerung seines 2020 auslaufenden Arbeitspapiers entschloss.

" Wir sind begeistert, dass er Manchester City seine langfristige Zukunft gewidmet hat", jubilierte Begiristain, nachdem Gündogan seine Unterschrift  geleistet hatte.

Dass der gebürtige Gelsenkirchener bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Einkaufszettel stand, war bekannt. Die SPORT BILD hat nun Namen in Erfahrung gebracht.

Demnach hätte sich Gündogan zwischen Ligue 1, LaLiga und Serie A entscheiden können. Paris Saint-Germain, Juventus Turin, Inter Mailand und zwei Vereine aus Spanien zeigten demnach Interesse.

Gündogan sagte der europäischen Konkurrenz jedoch ab und gab dem englischen Meister sein Ja-Wort.

Ein wichtiger Grund für Gündogans Entschluss dürfte Josep Guardiola gewesen sein.

Der Katalane ist seit Tagen bei Bayern München ein großer Fan des Edeltechnikers, den er 2016 von Borussia Dortmund ins Etihad Stadium lotste.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige