AC Mailand :Im Schatten von Piatek: Patrick Cutrone denkt an Abschied


Dem AC Mailand droht im Sommer womöglich ein Abschied von Eigengewächs Patrick Cutrone.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 27.02.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Seit seinem Winter-Wechsel ist Krzysztof Piatek der gefeierte Mann beim AC Mailand. Der Pole netzte bereits siebenmal ein.

Der Leidtragende des Aufstiegs des Mittelstürmers ist Patrick Cutrone.

Der 21-Jährige wurde in den vergangenen vier Partien spät eingewechselt, auf einen Treffer wartet er seit Anfang Dezember.

Bleibt Piatek weiter gesetzt und Cutrone Bankdrücker, könnte den Rossoneri ein Weggang ihres Eigengewächses drohen, wie Berater Donato Orgnoni andeutet.

"Cutrone ist ein Spieler, der spielen will", sagte Orgnoni italienischen Medienberichten zufolge.

"Wenn seine Spielzeit bis zum Saisonende weiter zu begrenzt bleibt, dann werden wir abwägen, was die beste Lösung für den Jungen und Mailand ist."

Video zum Thema

Das Problem: Cutrone verlängerte seinen Vertrag erst im vergangenen Juni bis 2023 - ohne Ausstiegsklausel.

Der Stürmer ist also auf ein Entgegenkommen des Traditionsvereins beim Wunsch nach einem Wechsel angewiesen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige