Inigo Martinez Dreikampf zwischen Bayern, Barça und Real?

inigo martinez
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Der Sporttageszeitung Marca zufolge hat der spanische Rekordmeister bereits seine Fühler nach dem Innenverteidiger ausgestreckt. Wie die Zeitung berichtet, habe es bereits ein Gespräch zwischen Real-Boss Florentino Perez und Real Rociedads Präsident Jokin Aperribay gegeben.

Der frische gebackene spanische Nationalverteidiger, der im August sein Debüt für die Seleccion gab, soll beim Rekordmeister mit einem Vertrag über vier oder fünf Jahre ausgestattet werden und mit 2,4 Millionen Euro netto Jahresgage entlohnt werden.

Real Madrid

Doch den Blancos droht Konkurrenz im Kampf um den Basken. So soll auch der FC Barcelona bereits Interesse signalisiert haben.

Bereits 2012 soll Barça angefragt haben, doch die festgeschriebene Ablösesumme von 30 Millionen Euro war Chefcoach Tito Vilanova und der sportlichen Leitung damals zu hoch. Nun sollen die Katalanen erneut interessiert sein.

Auch Bayern München beschäftigt sich dem Sportblatt zufolge mit dem Spanier. Coach Pep Guardiola soll eine hohe Meinung von dem Innenverteidiger haben.

Der 22-Jährige gilt als eines der größten Innenverteidiger-Talente im spanischen Fußball. Sein Vertrag im Baskenland ist noch bis 2017 datiert.