FC Barcelona :Insider sicher: Carles Puyol lässt Barça abblitzen

Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Es geschah im Frühjahr 2015: Sportdirektor Andoni Zubizarreta (55) musste seinen Hut beim FC Barcelona nehmen.

Dem ehemaligen Weltklassekeeper wurde eine schlechte Transferpolitik vorgeworfen, unter anderem hatten Jeremy Mathieu, Alex Song und Thomas Vermaelen nicht eingeschlagen.

Carles Puyol, zu dieser Zeit Assistent von Zubizarreta zog seine Konsequenzen, quittierte seinen Dienst aus Verbundenheit zu Zubizarreta.

Jetzt soll Puyol zurückkehren und den Managerposten von Pep Segura übernehmen. Präsident Josep Maria Bartomeu bestätigte, dass der Welt- und Europameister den Job übernehmen soll.

Laut Puyol-Kumpel Jofre Mateu (39) wird daraus aber nichts. Der ehemalige Barça-Profi erklärte laut MARCA: "Er denkt darüber nach, aber ich kann sagen, dass er kein Barça-Manager wird."

Carles Puyol habe andere Pläne: "Ich bin mir zu 99 Prozent sicher, dass er diese Position nicht übernehmen wird. Er hat andere Pläne."

Zuletzt war Puyol als Spielerberater unterwegs. Er überlässt die Geschäfte seiner Agentur aber mittlerweile seinen Geschäftspartnern.

» Zlatan Ibrahimovic glaubt nicht an Messi-Wechsel

» Antoine Griezmann: Barça muss Millionen nachzahlen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige