Beppe Marotta: "Antonio Conte bereut Abschied von Inter nicht"

20.12.2021 um 20:53 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
beppe marotta
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Antonio Conte führte Inter zweimal in die Champions League und kratzte am Thron von Juventus, auch wenn es zum Gewinn des Scudetto nicht ganz reichte. Nach unterschiedlichen Meinungen über den von den chinesischen Eigentümern verordneten Sparkurs verabschiedete sich Conte im vergangenen Sommer freiwillig von Inter, heuerte wenig später bei den Tottenham Hotspur an.

Mit den Spurs belegt der ehrgeizige Conte aktuell nur den siebten Tabellenplatz der Premier League, während Inter Tabellenführer in Italien ist. Ob Conte Inter hinterher trauert? "Ich glaube nicht, dass er seine Entscheidung zu gehen bereut", stellt Inter-Geschäftsführer Marotta gegenüber RAI2 HD klar.

Marotta bereut die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Nationaltrainer ebenfalls nicht. Diese habe einen "wichtigen Schritt" in der Entwicklung des Vereins mitzuverantworten, vor allem in Sachen Mentalität und Charakter.

Beppe Marotta lobte Simeone Inzaghi

Dass es für Conte-Nachfolger Simone Inzaghi (45) auf Anhieb so hervorragend läuft - Tabellenführer mit vier Punkten Vorsprung auf Napoli und erstmaliger Einzug ins Achtelfinale der Champions League seit Jahren - hat Marotta indes nicht erwartet.

"Ich hatte erwartet, dass Inzaghi mehr Schwierigkeiten zum Start haben würde, aber in Wirklichkeit war es sehr einfach", so der ehemalige Juve-Manager. Inzaghi habe von Anfang an sein Ding durchgezogen. "Er ist ein echter Bonus für diesen Club."

Weiterlesen nach dem Video

Inzaghi hatte sich im Sommer 2021 eigentlich mit seinem Ex-Verein Lazio Rom auf eine Vertragsverlängerung geeinigt, nachdem die Nerazzurri anfragten, gab er dem Hauptstadtclub allerdings einen Korb und heuerte bei Inter Mailand an.

Beppe Marotta gibt nun die Meisterschaft als Saisonziel aus. "Das Ziel ist jetzt, unseren zweiten Stern zu sichern." Inter hat derzeit 19 Meisterschaften auf dem Konto, mit dem Gewinn des 20. Scudetto würde auf dem Trikot ein zweiter Stern hinzukommen.

Verwendete Quellen: RAI2
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG