Inter Mailand

Berater verrät: "Vier Vereine an Christian Eriksen interessiert"

christian eriksen 2020 12002
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

"Christian will weiter in Mailand trainieren, denn dort leben seine Familie und er, aber Italien ist das einzige Land, in dem ihm der Sport mit implantiertem Defibrillator offiziell verboten ist", sagte Eriksens Berater Martin Schoots gegenüber Ekstra Bladet.

Eriksen hatte bei der Europameisterschaft während eines Spiels einen Herzstillstand erlitten. Später wurde ihm ein Defibrillator implantiert. Eriksens Vertrag bei Inter wäre ursprünglich noch bis 2024 gültig gewesen, in der vergangenen Woche einigte er sich mit den Nerazzurri allerdings auf eine Auflösung des Arbeitspapiers.

Inter Mailand

Der Däne hofft, seine Profikarriere fortsetzen zu können. Eriksen fühle sich "großartig", berichtet Berater Schoots. Bisher würden alle Tests sehr positive Rückschlüsse ergeben. Es gebe für seinen Schützling keinen Grund, nicht zu hoffen, weiterhin Profifußballer zu sein.

Fest steht allerdings, dass Eriksson der Serie A wegen der Gesetzgebung den Rücken kehren muss. "Er darf nicht einmal in ein Fitnessstudio gehen, um dort zu trainieren", so Schoots. Und weiter: "Italien ist das einzige Land, in dem er nicht spielen kann, aber es gibt vier interessierte Klubs."

Ajax Amsterdam und Odense an Christian Eriksen dran?

Namen der Eriksen-Verehrer nannte der Spielervermittler nicht. Spekulationen gab es zuletzt über das Interesse seiner ehemaligen Vereine Ajax Amsterdam und Odense. "Ich kann bestätigen, dass eine dänische Mannschaft interessiert ist", gibt Schoots einen Hinweis.

Eriksen kommt aus der Jugend von Odense BK. Bei Ajax schaffte er einst seinen internationalen Durchbruch, ehe der heute 29-Jährige 2013 zu den Tottenham Hotspur in die Premier League wechselte. In Amsterdam steht mit Daley Blind ein Freund Eriksens unter Vertrag,  dem 2020 einen Kardioverter-Defibrillator (ICD) implantiert worden war.