Inter Mailand :Derby d’Italia: Arturo Vidal und Co. lassen Juve keine Chance

arturo vidal 2021 1
Foto: Vincenzo Izzo / Dreamstime.com

Arturo Vidal hatte sich jüngst noch kritische Worte von Antonio Conte (51) anhören müssen ("Er muss mehr zeigen"), nach dem Derby d’Italia dürfte der Chile von seinem Vorgesetzten mit Lob überhäuft werden.

Der Ex-Barça-Profi war gegen Juventus Turin einer der Besten auf dem Feld. Und Torschütze. Vidal brachte die Nerazzurri nach einer feinen Hereingabe von Nicolo Barella per Kopf in Führung (12.). Den Spielzug hatte Vidal selbst eingeleitet.

Neben Vidal trug sich auch Vorlagengeber Barella in die Torschützenliste ein (52.). Inter hätte gegen einen schwachen Rekordmeister noch viel höher gewinnen können, Lautaro Martinez und Romelu Lukaku vergaben aber reihenweise Großchancen.

Antonio Conte happy, Andrea Pirlo enttäuscht

"Juventus ist für alle italienischen Vereine die Referenz. Gerade wenn man das bedenkt, haben wir eine großartige Leistung gezeigt", freute sich Antonio Conte über den Sieg.

Hintergrund


Sein Gegenüber Andrea Pirlo war bedient. Der Cheftrainer von Juventus: "Eine bittere Niederlage, wir hätten nicht schlechter spielen können. Jetzt müssen wir uns wieder aufrichten und uns auf den Mittwoch und die Supercoppa gegen Napoli vorbereiten."

Inter Mailand bleibt an Milan dran

Durch den Sieg zieht Inter mit nun 40 Punkten mit Tabellenführer AC Mailand gleich, hat allerdings ein Spiel mehr absolviert. Juve, wie die Rossoneri bisher erst mit 17 Spielen, ist Fünfter mit 33 Zählern.