Inter Mailand :Gerüchte um Romelu Lukaku: Inter Mailand positioniert sich klar

romelu lukaku 2019 08 009
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

Da der FC Chelsea in diesem Sommer nach einem absoluten Superstar für seine Angriffsreihe sucht, war nicht auszuschließen, dass früher oder später der Name Romelu Lukaku auf den imaginären Londoner Wunschlisten aufleuchtet.

Die Blues müssen sich allerdings damit abfinden, dass ein Lukaku-Transfer zumindest in diesem Sommer nicht durchführbar sein wird. "Lukaku ist unverkäuflich und ein wichtiger Teil unserer Mannschaft", lässt sich Inter-Geschäftsführer Giuseppe Marotta im italienischen Fernsehen auf keine Spielchen ein.

Hintergrund

Im Zuge der akuten Finanznot, in der sich die Nerazzurri befinden, kommt es wiederum nicht überraschend, dass ein Lukaku zumindest in den Medien thematisiert ist. Der aktuelle Schuldenstand des Italienischen Meisters beläuft sich auf über 630 Millionen Euro.

Um die Schieflage einigermaßen zu korrigieren, innovierte der chinesische Klubbesitzer einen massiven Sparplan. Dieser stellt sich aus Transfererlöse sowie Gehaltseinsparungen zusammen.

So musste unlängst Achraf Hakimi veräußert werden, der eine Fixsumme von rund 60 Millionen Euro einspielen wird. Spieler wie Arturo Vidal (34), Valentino Lazaro (25) oder Ivan Perisic (32) sollen ebenfalls nicht länger das Mailänder Gehaltsgefüge belasten.

Video zum Thema