Gianluca Scamacca und Inter Mailand – es wird ernst

16.02.2022 um 12:33 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gianluca scamacca
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Gianluca Scamacca gilt als einer der vielversprechendsten jungen Stürmer Italiens, was Inter Mailand längst Notiz hat nehmen lassen. Den Nerazzurri ist es offenbar ernst mit dem 23-Jährigen vom Ligakonkurrenten US Sassuolo.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, haben sich die beiden Klubmanager, Giuseppe Marotta auf der einen, Giovanni Carnevali auf der anderen Seite, in den letzten Wochen mehrfach getroffen, um sich über Scamacca auszutauschen. Das jüngste Tete-a-Tete soll in einem Restaurant in der Nähe des San Siro abgehalten worden sein.

Von einer Ablösesumme über 40 Millionen Euro wird berichtet, was Inter wiederum auf den Plan treten lassen soll, zunächst eine Leihe zu vereinbaren. Der Deal wäre mit einer mittelfristigen Kaufverpflichtung verbunden. Bei den jüngsten Gesprächen sollen solide Grundlagen für ein Stattfinden des Transfers geschaffen worden sein.

Im Rahmen der Mailänder Bemühungen ist durchaus Eile geboten, Scamacca ist europaweit begehrt. Der Stürmer soll im Januar Angebote von Borussia Dortmund und RB Leipzig abgelehnt haben, weil er sich im Sommer unbedingt zu Inter verändern möchte. Die Rahmenbedingungen hierfür scheinen vorhanden.

Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG