Serie A "Großen Beitrag leisten": Arturo Vidal erhält Lockruf aus Südamerika

getty arturo vidal 22050222
Foto: / Getty Images

Thiago Maia würde ab der kommenden Saison gerne mit Arturo Vidal für Flamengo Rio de Janeiro spielen. "Jeder Spieler, der zu Flamengo kommt, kann einen großen Beitrag leisten. Vor allem wenn es sich um einen Spieler wie Vidal handelt, der in Europa in Spitzenmannschaften gespielt hat. Ich weiß nicht, wie die Verhandlungen laufen, aber wenn er kommt, wird er willkommen sein", sagte Maia in Brasilien.

Der 25-Jährige hatte sich beim OSC Lille versucht, scheiterte aber. Nach anderthalb Jahren auf Leihbasis wechselte Maia im Januar für vier Millionen Euro Ablöse dauerhaft nach Rio de Janeiro. Dass er überhaupt auf Vidal und einem möglichen Wechsel angesprochen wird, liegt an dessen öffentlichen Flirt.

Vor etwa zwei Monaten hatte sich Vidal begeistert von der Möglichkeit gezeigt, künftig für Flamengo zu spielen: "Ich mag den Verein sehr. Ich träume davon, dort zu spielen. Wenn ich kann, werde ich dorthin gehen. Ich hoffe es ist bald. Wenn das Management es will, werde ich alles tun, was ich kann."

Inter Mailand

Vidals Vertrag bei Inter Mailand läuft zwar noch bis 2023, aufgrund seines hohen Gehalts soll er aber noch in diesem Sommer abgegeben werden. Für einen Wechsel nach Brasilien müsste der 34-Jährige in jedem Fall deutliche Abstriche in Sachen Einkommen hinnehmen.