Newcastle-Angebot Robin Gosens: "Ich hätte meine sportlichen Ziele in Gefahr gebracht"

robin gosens 2021 1
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

"Ich habe darüber nachgedacht", räumte Gosens ein. "Aber so richtig in Betracht gezogen habe ich einen Wechsel zu keiner Zeit." Der Außenbahnspieler fragt sich vor großen Entscheidungen immer, welche Vor- und Nachteile eine Veränderung mit sich bringt.

"Und bei diesem Angebot waren es auf der Pro-Seite ganz klar die Premier League und ein lukrativer Vertrag, auf der Contra-Seite standen aber viel zu viele Punkte. Ich hätte meine sportlichen Ziele in Gefahr gebracht."

Mit Newcastle, die aktuell den vorletzten Tabellenplatz belegen, wäre Gosens am Saisonende im schlimmsten Fall abgestiegen. Internationale Spiele wären mittelfristig wohl unmöglich gewesen. Der 27-Jährige kann jedoch verstehen, warum sich viele Profis für das Geld des neureichen Vereins entscheiden. Er selbst benötigte auf jeden Fall etwas Bedenkzeit.

Inter Mailand

"Es geht dabei ja auch nicht nur um mich, ich hätte mit diesem Geld wahrscheinlich noch ein paar Generationen meiner Familie absichern können", gibt der Nationalspieler zu.

Welche Summen ihm für einen Transfer nach Newcastle angeboten wurden, verriet Gosens indes nicht. Im Augenblick erholt er sich noch von einer Oberschenkelverletzung. Im Laufe des Monats soll er dann wieder zum Einsatz kommen.