Inter Mailand will beim FC Bayern wildern

31.12.2022 um 13:26 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
hasan salihamidzic
Sportvorstand Hasan Salihamidzic holte Naoussair Mazraoui ablösefrei von Ajax nach München - Foto: / Getty Images

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport strebt Inter Mailand die Verpflichtung von Naoussair Mazraoui an. Der Rechtsverteidiger wechselte erst im vergangenen Sommer ablösefrei von Ajax Amsterdam zum FC Bayern, kam dort zuletzt immer besser in Tritt.

Nicht nur im Verein wusste Mazraoui zu überzeugen, auch auf Verbandsebene. Der Marokkaner zog mit seiner Nationalmannschaft sensationell ins Halbfinale der Weltmeisterschaft ein, scheiterte nur knapp an Frankreich.

Dass Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Co. den Shooting-Star ziehen lassen, scheint wenig wahrscheinlich, zumal Rechtsverteidiger-Alternative Benjamin Pavard (Vertrag bis 2024) offen mit einem Vereinswechsel flirtet und keine Bereitschaft für eine Vertragsverlängerung zeigt.

Inter Mailand muss sich wohl einen anderen Ersatz für Denzel Dumfries suchen. Der Niederländer wurde zuletzt in der Gazzetta dello Sport unter anderem mit den Bayern in Verbindung gebracht. Inter verspricht sich von einem Verkauf des ehemaligen Eindhoveners angeblich eine Ablöse im mittlereren zweistelligen Millionenbereich.

Verwendete Quellen: Gazetta dello Sport