"Keiner hat an Marco Verratti geglaubt" – Wechsel zu Inter platzte

14.04.2021 um 14:41 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
marco verratti
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

"Ich wollte Verratti zu Inter holen", verrät Ex-Inter-Trainer Andrea Stramaccioni laut FOOTBALL ITALIA. Aber keiner bei Inter Mailand habe an Verrati "geglaubt", daher sei der Klub vor einem Transfer zurückgeschreckt.

Stramaccioni hatte im Frühjahr 2012 das Erbe von Claudio Ranieri bei den Nerazzurri angetreten. Der ehemalige U19-Trainer hielt sich aber nicht lange beim Champions-League-Sieger von 2010, wurde bereits 14 Monate nach seiner Amtsübernahme entlassen.

Marco Verratti (28) wechselte 2012 für 12 Millionen Euro aus der Serie B von Pescara zu Paris Saint-Germain. Damals bei PSG an der Seitenlinie: Verrattis Landsmann Carlo Ancelotti.

Verwendete Quellen: Football Italia