Inter Mailand :Lautaro Martinez: Lionel Messi wollte mich bei Barça an seiner Seite

lautaro martinez 2020 10015
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

"Es stimmt, Messi wollte, dass ich nach Barcelona komme. Wir haben uns bei der argentinischen Nationalmannschaft häufig über die Situation unterhalten, aber ich bin ruhig geblieben", sagte der Top-Torjäger von Inter Mailand gegenüber dem Pay-TV Sender SportMediaset.

Barça lockte im Frühjahr 2020, Inter Mailand war aber nicht verkaufsbereit. Im Juli hätten die Katalanen Lautaro Martinez für eine festgeschriebene Ablösesumme von 120 Millionen Euro verpflichten können, die Corona Pandemie verschlimmerte allerdings die finanziellen Sorgen des Klubs erheblich, eine Verpflichtung des Südamerikaners war nicht mehr möglich.

Hintergrund

Lautaro verlängerte Vertrag bis 2026

Lautaro Martinez verlängerte seinen ursprünglich 2023 auslaufenden Vertrag bei den Nerazzurri unlängst bis 2026. "Ich freue mich, dass ich hiergeblieben bin. Meine Familie und ich sind hier glücklich", betont der Südamerikaner.

lautaro martinez 2020 9
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

In der vergangenen Saison holte Inter den ersten Scudetto seit elf Jahren. Lautaro steuerte zu diesem Erfolg nach Romelu Lukaku die zweitmeisten Tore bei. Insgesamt hat er seit seiner Ankunft bei Inter in 151 Spielen 57 Tore erzielt und 22 Treffer direkt vorbereitet.

Inter Mailand mischt erneut im Meisterschaftskampf mit

Auch nach dem Abschied von Leistungsträgern wie Achraf Hakimi, Romelu Lukaku und Starcoach Antonio Conte (52) ist Inter in der Spitzengruppe der Serie A vertreten. Nach 16 Spieltagen sind die Lombarden Zweiter, haben lediglich einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Milan.

Die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer bereitet Martinez Freude. "Inzaghi hilft mir", so der 24-Jährige. "Wir haben telefoniert, als ich im Sommer bei der Copa America unterwegs war. Ich versuche immer, von meinen Trainern zu lernen, weil sie Erfahrung haben und das Beste für uns wollen."

Video zum Thema