Inter Mailand :Lautaro Martinez soll die Geldsorgen von Inter Mailand lindern

lautaro martinez 2020 10012
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Am Wochenende gab es nicht nur die Meisterschaft zu feiern, Präsident Steven Zhang forderte von den Bossen Inter Mailands auch den Verzicht auf Prämien ein. Die Einbußen durch Corona sollen so halbwegs aufgefangen werden.

Als nächstes soll das Gehaltsbudget runter. Die Spieler sollen zu einem teilweisen Gehaltsverzicht bewegt werden. Dritte Maßnahme der Eigentümer aus China laut dem CORRIERE DELLA SERA: Ein Star soll im Sommer verkauft werden.

Hintergrund

Der Tageszeitung zufolge könnte es Lautaro Martinez (23, Vertrag bis 2023) treffen. Der argentinische Nationalstürmer stand 2020 auf der Einkaufsliste des FC Barcelona und war wechselwillig. Barça konnte die auf 111 Millionen Euro festgeschriebene Ablösesumme aber nicht aufbringen.

lautaro martinez 2020 10002
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Seit dem geplatzten Wechsel verhandeln Inter und Lautaro über eine Vertragsverlängerung. Laut CORRIERE soll Lautaro Martinez nun aber auf dem Transfermarkt angeboten werden, da er die höchste Ablöse verspricht.

Ein zweiter Kandidat, der ordentlich Geld einbringen könnte: Shooting-Star Alessandro Bastoni (22, Vertrag bis 2023), dessen Marktwert auf 55 Millionen Euro taxiert wird (Quelle: Transfermarkt.de).

Video zum Thema