Inter Mailand :Lukaku-Nachfolge: Schlägt Inter beim FC Everton zu?

romelu lukaku 2020 6001
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Werbung

Nach Informationen von Sky Sports in Italien ist Inter Mailand an einer Verpflichtung von Moise Kean interessiert. Mino Raiola, der Berater des Spielers, ließ den Namen bei einer anderen Verhandlung in das Gespräch mit einfließen.

Eigentlich ging es um seinen Klienten Denzel Dumfries, der nach Hakimis Abgang die Position des rechten Verteidigers bei den Lombarden übernehmen könnte.

Hintergrund

Wegen des bevorstehenden Transfers von Romelu Lukaku zum FC Chelsea kamen die Parteien dann auf Kean zu sprechen. Der Italiener, der 2019 für 28 Mio. Euro von Juve nach England gewechselt war, konnte während seiner Ausleihe bei PSG groß auftrumpfen.

moise kean 2020 10000
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

So kam er in der Saison 2020/21 auf 26 Pflichtspiele und 13 erzielte Treffer. Keine schlechte Ausbeute, wenn man den harten Wettbewerb mit Mitspielern wie Kylian Mbappe und Neymar Jr. bedenkt. Aufgrund dieser starken Auftritte haben die Pariser lange mit einer festen Verpflichtung Keans geplant.

Erst der Wechsel von Leo Messi ließ diese Pläne in Rauch aufgehen. Gegen einen weiteren Superstar wäre der Kampf um einen Startplatz wohl nicht zu gewinnen. Ganz anders in Mailand. Dort wartet nach dem Lukaku-Transfer ein Vakuum, das gefüllt werden möchte.

Video zum Thema