Inter Mailand :Mehr Gehalt als Higuain: Mauro Icardi will Topverdiener der Serie A werden

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Inter Mailand will Mauro Icardi nicht abgeben und plant eine Vertragsverlängerung mit dem argentinischen Nationalstürmer. Gespräche laufen bereits.

Nach Informationen der GAZZETTA DELLO SPORT bieten die Nerazzurri ihrem Top-Torjäger knapp 6,5 Millionen Euro Grundgehalt plus Boni pro Jahr.

Insgesamt könne Icarci im Optimalfall auf 7,5 bis 8 Millionen Euro netto pro Jahr kommen. Das ist dem Südamerikaner aber offenbar zu wenig.

Der italienischen Sporttageszeitung zufolge fordert Icardis Beraterin und Ehefrau Wanda bis zu 9 Millionen Euro netto von Inter.

Im Gegenzug sind die beiden bereit, die aktuelle Ausstiegsklausel von aktuell 110 auf 150 Millionen Euro anzuheben.

Kommt es zur Verlängerung zu den kolportierten Zahlen, würde Icardi der neue Topverdiener der Serie A werden und Gonzalo Higuain (7,5 Mio netto pro Jahr) von Juventus Turin als Nummer eins ablösen.

Anzeige