Milan Skriniar: Inter Mailand genervt von ständigen PSG-Gerüchten

05.10.2022 um 09:33 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
milan skriniar
Milan Skriniar steht schon lange auf dem PSG-Radar - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Giuseppe Marotta schäumt wegen den anhaltenden Wechselgerüchten um seinen Starverteidiger Milan Skriniar, dessen Vertrag bei Inter Mailand nach dieser Saison ausläuft.

"Diese Spekulationen stören auch die Spieler", polterte Marotta bei Mediaset Infinity. "Es wäre besser, die Marktfenster zu verkürzen, aber das ist eine abnormale Saison. Skriniar ist eine Konstante in unserer Mannschaft."

Erst am Dienstag war in Frankreich davon die Rede, dass Paris Saint-Germain im Winter ein neues Angebot für Skriniar abgeben möchte. Die potenzielle Offerte wurde auf 20 Millionen Euro beziffert – 50 Millionen Euro weniger, als PSG noch im Sommer bereit gewesen wäre zu zahlen.

Die Vertragsverhandlungen zwischen Inter Mailand und Skriniar schreiten nicht wirklich voran, treten eher auf der Stelle. Die Nerazzurri wollen dringend verhindern, den 27-Jährigen im kommenden Sommer ablösefrei zu verlieren.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Mediaset Infinity
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG