Inter Mailand :Modric-Alternative: Inter plant Leihe und Kauf von Milinkovic-Savic

sergej milinkovic savic 2018 2
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

Die Nerazzurri und ihr Cheftrainer Luciano Spalletti (59) wollen Luka Modric als neuen Dreh- und Angelpunkt in ihrem zentralen Mittelfeld sehen.

Dem Kroaten wurde Medienberichten zufolge ein Vierjahresvertrag mit 46 Millionen Euro Gehalt angeboten, Modric soll Interesse zeigen.

Real-Präsident Florentino Perez (71) und Cheftrainer Julen Lopetegui wollen den besten Spieler der WM 2018 allerdings nicht freigeben.

Als Alternative wurde bereits Ilkay Gündogan (Manchester City) gehandelt. Allerdings: Pep Guardiola plant weiter mit dem Deutschen.

Nach Informationen der Zeitung IL MESSAGGERO nimmt Inter Mailand nun Sergej Milinkovic-Savic (23) ins Visier.

Hintergrund


Der Serbe von Lazio Rom steht bei vielen Top-Klubs auf dem Einkaufszettel, er wird von Präsident Claudio Lotito mit 120 Millionen Euro bewertet.

Diese Summe kann Inter aber nicht stemmen. Stichwort: Financial Fairplay.

Daher arbeitet Inter nun der Tageszeitung zufolge an einem Modell, das die Ablöse auf zwei Jahre verteilt.

Inter soll an eine Leihe denken und 30 bis 40 Millionen Euro als Gebühr sowie  60 bis 70 Mio. im kommenden Sommer als Kaufoption anbieten.