Inter Mailand :Nach Comeback: Joao Mario dankt seinen Inter-Kollegen

joao mario inter mailand 3
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

Joao Mario wollte nach seiner Leihe zu West Ham United nicht zu Inter Mailand zurückkehren, da die Nerazzurri aber keinen finanzkräftigen Käufer fanden, musste er zurück ins San Siro.

Cheftrainer Luciano Spalletti (59) verzichtete bisher komplett auf den wechselwilligen portugiesischen Nationalspieler - bis zum Montag.

Beim Topspiel gegen Lazio Rom (3:0) stand der Europameister plötzlich in der Startelf, durfte 57 Minuten ran.

Nach der Partie war der offensive Mittelfeldakteur gut gelaunt. "Das Team hat ein großartiges Spiel gezeigt", sagte er gegenüber RAI.

"Ich danke meinen Teamkollegen, die mir in den letzten fünf Monaten geholfen haben."

Inter Mailand belegt nach dem Sieg in Rom den zweiten Tabellenplatz hinter Juventus Turin.

Die vergangenen sechs Spiele gewann Inter, Joao Mario fordert nun: "Wir sind momentan in ausgezeichneter Form und müssen so weitermachen."

Joao Mario hatte 2016 stolze 40 Millionen Euro Ablöse gekostet, bisher konnte er diese Summe nicht rechtfertigen.

Doch der Portugiese ist bereit, es allen zu zeigen. "Ich bin reifer geworden", stellt der 25-Jährige klar.

"In schwierigen Momenten wächst man als Person und ich habe viele dieser Momente durchlebt."