Inter Mailand :Neue Klausel, hohe Klausel! Ivan Perisic winkt neuer Vertrag

ivan perisic inter mailand 2017
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

19 Millionen Euro gab Inter Mailand vor zwei Jahren für Ivan Perisic aus, als dieser vom VfL Wolfsburg ins San Siro wechselte. In dieser Transferperiode hätte man mehr als das Doppelte dieser Summe einnehmen können.

Die Red Devils und ihr Teammanager Jose Mourinho waren heiß auf den kroatischen Flügelstürmer, doch Inter-Coach Luciano Spalletti (58) wollte den schussstarken Stürmer nicht abgeben.

Die Bosse des Champions-League-Siegers von 2010 sollen jedoch 55 Millionen Euro als Schmerzgrenze festgelegt haben. Bei dieser Ablöse hätte man Perisic wohl ziehen lassen.

Doch Manchester United war diese Summe scheinbar zu hoch. Nach Informationen von TUTTOSPORT wird der Preis für den Ex-Dortmunder demnächst weiter ansteigen.

Denn wie das Sportblatt berichtet, steht Perisic vor einer Vertragsverlängerung in Mailand. Im Zuge des geplanten Deals soll Perisic eine Ausstiegsklausel in Höhe von 70 Millionen Euro erhalten.

Perisic darf im Gegenzug mit einer kräftigen Gehaltserhöhung rechnen.

Dem Vernehmen nach soll er zukünftig 4,7 Millionen Euro netto pro Jahr kassieren und sich damit in der Gehaltsrangliste der Nerazzurri hinter Top-Verdiener Mauro Icardi (5 Millionen Euro) einreihen.