Inter Mailand :Neuer Abwehrchef: Inter plant 45-Mio-Offerte

kostas manolas 2
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Werbung

Nach Informationen der Sporttageszeitung TUTTOSPORT soll Kostas Manolas aus der Hauptstadt nach Norditalien wechseln, wenn es nach den Bossen der Nerazzurri geht.

Als Ablösesumme sind 45 Millionen Euro im Gespräch. Der griechische Nationalverteidiger selbst soll mit einem Jahresverdienst von drei Millionen Euro netto gelockt werden – aktuell verdient er bei den Giallorossi knapp die Hälfte dieser Summe.

Manolas' aktueller Vertrag beim AS Rom läuft bis 2019. Die Giallorossi wollen verlängern.

Hintergrund


Sollte die Roma ihren Abwehrakteur nicht freigeben, hat Inter Mailand drei Alternativen auf dem Einkaufszettel: Marquinhos von Paris Saint-Germain, der wohl nur schwer zu bekommen sein würde.

Außerdem im Visier des Champions-League-Siegers von 2010: Stefan dfe Vrij von Lazio Rom und Francesco Acerbi  (Sassuolo).