Champions League :Inter Mailand patzt - Romelu Lukaku nennt sein Fehlerprotokoll

romelu lukaku 2020 12
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Kurz nach der Pausenunterbrechung hatte Romelu Lukaku Inter Mailand mit 1:0 in Führung gebracht. Unmittelbar vor Spielschluss war es abermals die belgische Sturmkante, die durch ihr Tor zum 2:2 den Mailändern immerhin noch einen Punkt sicherte.

"Das ist meiner Meinung nach kein gutes Ergebnis, denn wir können es besser machen. Wir müssen weiter arbeiten und mental stärker sein, denn es ist kein leichter Moment für uns, und wir müssen weiter an unsere Qualität glauben", sagte Lukaku nach Spielschluss bei SKY.

Hintergrund


Wie für viele andere Klubs geht es auch für Inter im eng getakteten Corona-Spielplan Schlag auf Schlag. In rund zwei Wochen stehen fünf Pflichtspiele bevor. Lukaku weiß, dass er und seine Mitstreiter in dieser Zeit besonders mental fit sein müssen, und die richtigen Schlüsse aus dem Gladbach-Spiel ziehen müssen.

"Wir müssen mental stärker sein und in der Abwehr besser aufpassen, da wir aufgrund unserer Fehler zwei Tore kassiert haben", bemängelt Lukaku, der bereits sechs Tore in fünf Spielen notiert. "Wir haben so viele Fehler gemacht und auch im Vorfeld Chancen vertan, und wenn wir diese nicht nutzen, müssen wir auf diesem Niveau bezahlen."