Inter Mailand :Ribery-Nachfolger? Ivan Perisic schickt Botschaft an Niko Kovac

ivan perisic inter mailand 2017
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

Der Linksaußen kickte einst unter Kovac in der kroatischen Nationalelf. Diese Station seiner Karriere hat Perisic in guter Erinnerung behalten.

"Niko Kovac hat mich sehr beeinflusst. Ich habe sehr gut für Kroatien gespielt, als er Trainer war", lobte der Flügelstürmer seinen Landsmann laut SPORT BILD.

Kovac hat sich nach seinem Aus bei der kroatischen Nationalmannschaft auch einen Namen als Vereinstrainer gemacht.

In der vergangenen Saison führte er Eintracht Frankfurt sensationell zum Pokalsieg, es folgte der Wechsel zu Bayern München.

Dort gehen mit Franck Ribery und Arjen Robben zwei routinierte Flügelstürmer in ihre wohl letzte Bayern-Saison, spätestens 2019 muss Ersatz her.

Holt Kovac seinen Ex-Schützling Perisic an die Säbener Straße? Der Inter-Star wäre offenbar gesprächsbereit.

"Wenn er mich will, weiß er, wo er mich finden kann", so der 29-Jährige.

Allerdings gab Perisic zu bedenken, dass er "letztes Jahr für fünf Jahre bei Inter unterschrieben" habe.

Dennoch: Ein Vereinswechsel ist nicht ausgeschlossen. Der Ex-Dortmunder sagt: "Wenn ich den Verein wechseln sollte, dann nur zu einem Spitzenverein in einer der besten Ligen der Welt."

Interessierte Klubs müssten sich aber zunächst an Inter Mailand wenden, "erst danach kann ich an Verhandlungen teilnehmen und entscheiden."

Interesse an Ivan Perisic wird vor allem Manchester United nachgesagt. Teammanager Jose Mourinho (55) ist ein Fan des Kroaten.